· 

YouTube ändert Richtlininen


Ab Gestern 20. Februar 2018 Gilt ein neues Gesetzt bei YouTube und das Betrifft viele Kleine Freiwillige, Hobby Videomaker wie auch uns und wird nicht alle Erfreuen.... Wir nehmen es mal so hin... Vielleicht erreichen wir ja mal die neue Anforderung oder es öffnet sich ein anderes Interessantes Tor.

 

Neu ist: Wer Werbeinnahmen Generieren will muss Mindestens 1000 Abonnenten haben und 4000 Stunden Wiedergabe Zeit im Jahr. 

 

Es soll angeblich zum Wohle derjenigen die das "Professionell" machen sein und die Qualität von YouTube erhöhen schwarze Schafe oder Gelegenheits Film Uploader  ausblenden.

 

Für mich wie auch "denke ich"  viele Andere war es wie ein kleines Glücksgefühl wenn man die Leistung erbracht hat, eine Zuschauer Anbindung und eine kleine Auszahlung erhalten hat. Ich mache dies als Hobby so neben bei, Investiere viel Zeit und Geld um etwas Vorzustellen oder einfach mit anderen zu Teilen was mir Gefällt....etwas aus einer anderen Sicht zu zeigen.

 

Ich brauchte ein gutes Jahr um eine Auszahlung (Mindestgrenze) von 100.-- Fr. zu erreichen. Ich will ja nicht mehrere 10tsd. Verdienen wenn ich auch nichts dagegen hätte. Aber Warum sagt man nicht was richtig ist ?

 

Hier denke ich geht es um das Geld von Werbepartnern.... Werbung bei uns kleinen bringt ja keine Kunden... somit geht bei YouTube viel Geld verloren... da gibt man den beliebten welche ja schon "teilweise" davon Leben können lieber noch etwas mehr... Werbe Partner bleiben bringen Geld und jene welche viel haben verdienen noch mehr.

 

Ich denke es wird sich sonst nicht viel ändern was Qualität oder so betrifft... einige werden vielleicht abspringen aber es wird auch wie immer neue geben. Alles andere wird sich zeigen.

Wer uns Unterstützen möchte darf gerne unseren Kanal DJAconceptFilms Abonnieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0